. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Lesermail zum Artikel „Umgehungsstraße bekommt staatliche Priorität“

Das jahrzehntelange Ringen, auch im Oberschleißheimer Gemeinderat, und das ständige Fordern hat sich gelohnt. Die Freien Wähler von Oberschleißheim haben bereits 1988 eine Verlegung der Staatstraße an die A 92 gefordert und dies mit einer großen Demonstration unterstrichen. Mit der Aufnahme in den Straßenausbauplan des Freistaates sind wir ein großes Stück näher an die Realisierung gekommen.
Bis Januar 2002 führten die FW einen einsamen Kampf im Gemeinderat. Dann jedoch waren die SPD und die FDP bereit einen gemeinsamen Antrag zur Verlegung der Staatsstraße (Westumfahrung) zu stellen. Leider hemmten die ständigen Anträge der CSU anstatt einer Westumfahrung zwei Autobahnanschlüsse (Feldmoching und Riedmoos) eine frühere Aufnahme in den Straßenausbauplan der Regierung.
Gott sei Dank wurde letztes Jahr im Gemeinderat mit den Stimmen von SPD, FDP und Freien Wählern beschlossen, die Westumfahrung weiter zu verfolgen, nachdem mehrfach von den Straßenbaubehörden alle zwei Autobahnanschlüsse abgelehnt wurden. Die Freien Wähler haben immer für die Westumfahrung gekämpft und daran geglaubt und hoffen auf eine baldige Realisierung.
...und wieder haben die Gemeinderäte diese wichtige Neuigkeit aus der Presse erfahren und nicht direkt von der Bürgermeisterin! Für was haben wir die neuen Medien?
Hans Hirschfeld, Hans Negele, Emil Köbele (Gemeinderäte der Freien Wähler)
 
(weitere Lesermails zu diesem Thema)


01.03.2011    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker

16.07.17, Betreff: Re: AW: Bitte verzeihen sie mir ihren Fehler

WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim