. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Zitterpartie am frühen Morgen

Nichts für schwache Nerven war das Spiel der weiblichen D-Jugend der TSV-Handballer gegen die HG Ingolstadt am frühen Sonntag Morgen. Ziemlich verschlafen wirkte die ansonsten sehr stabile Abwehr und gestattete so den Gästen aus Ingolstadt immer wieder ein Durchkommen oder extrem langes Spielen im Angriff, ohne dass die Schleißheimer Mädchen sich Bälle herausgefangen hätten. Im Angriff wurden viele zahlreiche Großchancen „weggeworfen“, so dass zur Halbzeit lediglich ein verdientes 5:5 stand.
Zu dieser Zeit hatten die Gastgeberinnen auch noch bereits zwei Strafwürfe vergeben. Der Weckruf in der Halbzeit trug auch nach Seitenwechsel noch nicht wirklich die erhoffte Wirkung. Ingolstadt ging rasch mit 5:6 in Führung und bereitete nach wie vor der Defensive enorme Probleme. Auch wenn der Ausgleich zum 6:6 gelang, konnten die HG-Mädchen auf 7:9 dank der unbeweglichen TSV-Abwehr erhöhen.
Plötzlich aber ging der lang ersehnte Ruck durch die Mannschaft. Schleißheim glich aus, ging mit 10:9 in Führung. Nun wurde das Spiel wirklich zum Mädchen-Handball-Krimi, denn die Gäste konnten wieder ausgleichen. Als die TSV-Mädchen endlich mit 11:10 in Führung gingen, konnte diese – trotz Ballverlust im Angriff – verteidigt werden.
TSV: Franca Peinl, Verena Kölzer (6), Alexandra Gnandt, Laura Eckl, Jelena Taut, Lisa Schwartz, Tamara Vujinovic (2), Lia Baier, Nina Brandstädter, Lisa Gottlieb, Valerie Kusin, Chiara LeMaire, Janine Kupfer (3)


31.01.2011    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Schleissheimer Advent
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim