. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
SPORT

Keiner findet Mittel, Handballerinnen zu stoppen

Einen nie gefährdeten Auswärtssieg fuhr Spitzenreiter TSV Schleißheim (16:0 Punkte) in der Handball-Bezirksoberliga Altbayern der Damen beim SV Burghausen ein. Nur in den Anfangsminuten konnte Burghausen mit dem Gast mithalten, dann nahm der TSV-Express Fahrt auf. Dabei fiel beim TSV sogar Ellen Schobert aus, die sich ohne gegnerische Einwirkung am Fuß verletzte. Auf der Spielmacherposition überzeugten dafür Claudia Wagner und Theresa Gassner.
Auch zwei Kopftreffer gegen Torfrau Tatjana Hagenauer und manche überharte Aktion der Heimmannschaft hinderte den TSV nicht daran, durch eine konzentrierte Abwehrleistung und schnelle Konter die Führung auszubauen. Michaela Nagel und Franziska Riedel erlaubten der Wacker-Torjägerin Sabine Schmidt nur ein Feldtor, auch die Tempogegenstösse der Hausherren wurden erfolgreich unterbunden.
Bereits zur Pause war das Spiel entschieden, nach dem 30:20 (49.Minute) schaltete der Tabellenführer etwas zurück und ließ in der Folgezeit noch einige Gegentreffer zum Endstand von 33:26 zu.
TSV: Tatjana Hagenauer (Tor), Ellen Schobert (1), Michaela Nagel (5/2), Katharina Schneider (3), Corinna Engelhardt (7), Franziska Riedel (2), Claudia Wagner (5), Franziska Habla (5), Theresa Gassner, Ivonne Brandeis (2), Maya Schuhmann (3), Lena Glasnauer.


15.12.2010    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim