. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
VERANSTALTUNGEN

Der Wald im Klimawandel

Der Wald im Klimawandel

Zu den „Roten Kulturwochen“ der Landkreis-SPD hatte der Ortsverein eine Waldwanderung organisiert, bei der am Sonntag etwa 20 Interessenten im Berglwald vom langjährigen Revierförster Alex Riedelbauch über die Klimaerwärmung und unsere Rolle als CO2-Produzenten informiert wurden.
Der Wald könne als CO2-Speicher wesentlich zur Minderung des Klimawandels beitragen, so Riedelbauchs Darstellung, dazu müsse aber auch sein Holz nachgefragt und genutzt werden. Der wirtschaftliche Aspekt im Staatshaushalt dürfe aber bei Entscheidungen über den Staatsforst nicht dominieren, mahnte er. Die 35 Millionen Euro Forst-Erlöse pro Jahr seien dazu zu unbedeutend.
Weil Veränderungen im Wald viel Zeit brauchten, müsse vielmehr schon heute überlegt werden, wie der Wald am Ende dieses gerade begonnenen Jahrhunderts aussehen sollte, um mit den dann zu erwartenden Herausforderungen fertig werden zu können. Sehr wahrscheinlich werde es wärmer, trockener und stürmischer werden. Riedelbauch zeigte, dass Mischwald dazu am besten geeignet sei. Es sollten viele unterschiedliche Baumarten in unterschiedlichen Altersstufen vorhanden sein, so seine Empfehlung, damit der Boden in allen Tiefenschichten durchwurzelt werde, damit Naturverjüngung durch Samen möglich sei und der Bodenaufbau durch Laub, Nadeln und niedrigem Bewuchs Wasser halte und speichere.


25.10.2010    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim