. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Schlusspunkt nach Spielschluss

In einer von beiden Seiten intensiv geführten Partie sicherte Kreisläufer Korbinian Pröls mit einem direkt verwandelten Freiwurf in den linken Winkel zum 17:17 gegen Erding den ersten Punktgewinn der Handaller-Herren 3 des TSV der Saison erst nach Ablauf der regulären Speilzeit. Die zahlreichen Zuschauer in der Halle in Altenerding sahen ein von Anfang an offenes Spiel, in dem die Hausherren schneller ins Spiel fanden und schnell mit 2:0 in Führung gingen. Dann jedoch gelangen den Schleißheimern zwei Tore aus dem Rückraum in Folge (2:2).
In der Folge konnte man die eigene Fehlerquote deutlich reduzieren und dem Gegner sein Spiel aufzwingen. Auch die Abwehr stand jetzt sicher. Die Gäste legten zwei weitere Tore nach und hielten den Vorsprung nun konstant bei zwei Toren. Dann jedoch schlichen sich vermehrt technische Fehler und unkonzentrierte Abschlüsse ein, die es Erding ermöglichten, zum 8:8 auszugleichen und nach einem vergebenen Siebenmeter der Gäste im Gegenzug auf 9:8 in Führung zu gehen.
Postwendend folgte der Schleißheimer Ausgleich und ein erneuter Ballgewinn. Dieser wurde jedoch leichtfertig verschenkt und so konnten die Hausherren den 10:9 Pausenstand markieren. Nach der Pause hatten diesmal die Schleißheimer den besseren Start für sich und konnten erneut mit zwei Toren in Führung gehen (13:15). Dann jedoch schlich sich wieder Bruder Leichtfuß ins Spiel der Gäste ein: Vorne blieben viele Chancen ungenutzt, oder wurden durch technische Fehler zunichte gemacht – in der Deckung war man in der ein oder anderen Aktion einfach nicht präsent genug.
So wechselte beim Stand von 16:15 die Führung erneut. Schleißheim glich abermals aus und eroberte direkt im Anschluss den Ball. Jedoch vergab man die mögliche Führung. Im Gegenzug schienen durch einen verwandelten Siebenmeter und eine Zwei-Minuten-Strafe gegen den TSV die Weichen auf Sieg für die Hausherren gestellt zu sein. Schleißheim kam jedoch durch die Umstellung auf eine offensive Manndeckung knapp 15 Sekunden vor Schluss nochmals in Ballbesitz. Die folgende Spielsituation konnte nur durch ein Foul der Erdinger Mannschaft unterbunden werden und nach Anlauf der offiziellen Spielzeit gelang durch den Freiwurf noch die Punkteteilung.
TSV: Florian Boch 1 (TW), Maxi Jell (TW), Markus Widmann 3/1, Sebastian Bock 5, Korbinian Pröls 1, Christoph Hennig 1, Uli Seidel, Michael Edlhuber 2, Francis Wenke 1, Arnold Tallavania 1, Felix Mahr 1 und Jens Klein.


21.10.2010    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim