. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
SPORT

Sportanlagen bald ideal

Etwas Geduld braucht der TSV Schleißheim noch, bis mit dem Anbau an die Sporthalle am Hallenbad und der Sanierung der Freisportanlagen an der Jahnstraße die Sport- und Trainingsverhältnisse wieder ideal sein werden. Bei der Hauptversammlung am Mittwoch im Bürgerzentrum versprach der Vorsitzende Emil Köbele, das Warten werde sich aber lohnen. Mit dem Hallenanbau für einen Gymnastikraum könne 'eine gewisse Normalität beim Trainingsbetrieb in unserem Verein erreicht werden', erwartet Köbele, zudem könne dann 'der längst fällige Ausbau des Gesundheitssports' angegangen werden. Und die Reperatur der Freisportanlagen werde nach der kürzlich erfolgten Sanierung der Halle daneben für 'eine tolle neue Sportanlage an der Jahnstraße' sorgen.
Voraussichtlich Ende Juli wird nach den derzeitigen Plänen im Rathaus die Freisportanlage wieder nutzbar sein. Der Hallenanbau soll 2011 fertig sein. Köbele lobte die Gemeinde in den höchsten Tönen für die beiden enormen Investitionen in finanziell schwieriger Zeit. Dass auch alle Hallen am Ort umsonst genutzt werden können, sei zusätzlich für den TSV ein Garant, dass der Verein wirtschaftlich gesund dastehe. 2009 sei sogar Geld übrig geblieben, das man in unter anderem eine Doppelgarage auf dem Vereinsgelände investiere.
Für die imposante Vereinstreue von 50 Jahren wurden Günter Kopp und Sepp Gürtler geehrt.

09.05.2010    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim