. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Aus der Pause auf Entscheidung gedrängt

Einen weiteren Sieg fuhren die Handballerinnen des TSV in der Bezirksoberliga mit 33:29 (16:14) beim MTV Pfaffenhofen ein. Gewarnt durch die Ergebnisse der letzten Spiele von Pfaffenhofen, wurden die Schleißheimerinnen nicht überrascht von dem schnellen und durchaus gekonnten Spiel des Gastgebers. Pfaffenhofen konnte sich zwar in den Anfangsminuten einen kleinen Vorsprung von 5:2 erspielen, doch nach kurzer Zeit konnte Schleißheim zum 6:6 ausgleichen. Bis zum Spielstand von 13:13 wechselte die Führung hin und her. Erst in den letzten Spielminuten vor der Halbzeitpause konnten sich die Schleißheimer Damen einen kleinen Vorsprung auf 16:14 erarbeiten.
In der Spielpause versuchten sich die Gäste, vor allem im Deckungsbereich auf den Gegner besser einzustellen. Dies gelang: Schleißheim konnte sich umgehend auf 24:16 absetzen, was schon eine Vorentscheidend war. Pfaffenhofen gab jedoch keinesfalls das Spiel verloren, sondern kämpfte sich nochmals auf 24:27 heran. Doch mit einer sehr guten Angriffsleistung über die gesamte Spielzeit konnte Schleißheim immer die nötigen Tore erzielen und letztlich mit einem verdienten Sieg dieses Spiel zu beenden.
TSV: Nicol Möllenhoff (TW), Tatjana Hagenauer (TW), Ellen Schobert (7/1), Michaela Nagel (5), Katharina Schneider (2), Sabine Höhn (6), Corinna Engelhardt, Franziska Riedel (8/6), Claudia Wagner (1), Franziska Habla (4), Doris Rößner, Lena Glashauser.

18.01.2010    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim