. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
SPORT

Nur phasenweise gezeigt, was man kann

Aufgrund eklatanter Schwächen im Abschluss und individueller Fehler in der Abwehr verschenkte die zweite Damenmannschaft der TSV-Handballer beim 18:21 (9:9) bei der SSG Metten II Auswärtspunkte. Die Schleißheimerinnen warfen vor allem zu Beginn und gegen Ende der Partie fast überall hin - nur nicht ins gegnerische Tor... Dazu leisteten sich die Gäste zahlreiche technische Fehler im Angriff, sowie wiederholt Unkonzentriertheiten in der Abwehr.
Abschnittsweise zeigte die Mannschaft um Trainerin Claudia Hemmer allerdings sehr wohl, dass sie Handball spielen kann. So gelang es den Schleißheimer Damen im ersten Abschnitt vor der Halbzeit, einen 3-Tore-Rückstand zu egalisieren und nach dem Seitenwechsel das Spiel auch noch über längere Zeit zu dominieren: 15 Minuten vor Spielende führten die Schleißheimerinnen noch mit 3 Toren. Dann jedoch ging bei den Gästen wirklich gar nichts mehr zusammen, Metten dagegen holte Tor um Tor auf und konnte letztendlich das Spiel verdient für sich entscheiden.
TSV: Simone Irschina (TW), Karo Köppl (TW), Lotte Maurer (TW), Marion Rickfelder (4/3), Vroni Hauenstein, Claudia Wagner (2), Petra Mengden (1), Isi Zachari, Uli Hlawatsch (2), Uschi Mengden (2), Sandra Köbrich-Hübner, Regina Münzer (7/2), Tanja Cimesa (1).

12.01.2010    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim