. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Holpriger Anfang, begeisterndes Auslaufen

Recht zäh begann die weibliche D1 der TSV-Handballer ihr BezirksoberligaMatch gegen Wacker Burghausen doch am Ende stand ein überdeutliches 24:5 (11:2). Die Gastgeberinnen kamen zu Beginn der Partie nur schwer in Tritt. Die Abwehr war zu zaghaft und trotz vorheriger klarer Absprachen zu wenig auf Ballgewinn orientiert. Und auch im Angriff präsentierte man sich die ersten 10 Minuten über eher harmlos und nicht beweglich genug.
Beim Stande von 3:0 brachte eine Auszeit dann aber den nötigen Startschuss - die Schleißheimerinnen setzten die Ansagen ab da immer besser um und konnten sich dank wacherer Deckung, guten Anspielen, flottem Passspiel und einigen 1:1-Aktionen bis zur Pause auf 11:2 absetzen. In der zweiten Hälfte fand man schneller ins Spiel. Die Abwehr stand aufmerksam und konnte immer wieder Ballgewinne erzielen. Die Gegenstöße fanden ihren Weg über mehrere Passstationen meist ihren Weg ins gegnerische Tor und auch im Positionsspiel konnten sowohl durch druckvolles Durchsetzen im Zweikampf als auch durch schöne Anspiele an Einläufer oder Nebenspielerinnen sehenswerte Tore erzielt werden.
TSV: Steffi Zeiler (TW), Alica Schreier (6), Anke Adriany, Cindy Hallinger (4), Sofie Weingarten (2), Pia Lesnik (6), Eva-Maria Neusiedl (4/1), Vanessa Post, Cristina Krüger (2/1)

15.12.2009    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Schleissheimer Advent
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim