. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Letzte Viertelstunde der Wermutstropfen einer glänzenden Saison

Letzte Viertelstunde der Wermutstropfen einer glänzenden Saison

In der Schlussphase der Partie gegen die SSG Metten hat die weibliche D1-Jugend des TSV den möglichen Meistertitel des Handballbezirks Altbayern vergeben. Im Finalturnier der Kreismeister in Metten hatte der TSV zunächst die TG Landshut klar mit 24:14 (9:6) besiegt. Etwa 20 Minuten dauerte es, bis die Schleißheimerinnen zu ihrem Spiel fanden. Nach der noch knappen Halbzeitführung zogen die Schleißheimerinnen unaufhaltsam davon und siegten am Ende hochverdient mit 24:14. Nachdem die Landshuter Mädchen auch das Spiel gegen die SSG Metten verloren, war dann das letzte Spiel auch das alles entscheidende Endspiel. Äußerst optimistisch gingen die TSVler das Spiel an. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch der beiden eindeutig besten Mannschaften der Saison. Bis zum Seitenwechsel konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen, es stand 10:9. Im zweiten Durchgang aber wurde Miriam Hemmer, die erfolgreichste Werferin des TSV, so unglücklich gefoult, dass sie ausscheiden mußte. Ihr Ausscheiden und der Umstand, dass dieses Foul nicht mal geahndet wurde, zog den TSV-Mädchen offenbar den Nerv. Von nun war ihr Spiel zerfahren, die Mannschaft war in ihrer gesamten Spielanlage nicht wiederzuerkennen. Die Gastgeberinnen nutzten diese depressive Stimmung gekonnt aus und zogen auf 19:15 davon. Einig waren sich die teams in der Kritik am Schiedsrichter. 'Alle Teams, die in der gesamten Hallensaison Erstaunliches leisteten, hätten einen souveräneren und ganz besonders regelkundigen Sportsfreund in diesem Bezirksfinale verdient gehabt', sagte TSV-Sprecher Peter Galonska. TSV: Nicole Tallavania TW, Katharina Best, Ramona Friedl, Jessica Galonska 10, Miriam Hemmer 14, Nicola Lewik, Bianca Mester, Maiomi Miller 6, Claudia Schedlbauer 2, Cassandra Schreier 6, Sophie Stich, Andrea Weyerer, Steffi Zeindl, Sandra Zanzinger, Susi Lauterbach 1, Saskia Kropp. Das Mannschaftsfoto zeigt mit den Silbermedaillen: (stehend v.li.) Steffi Zeindl, Sophie Stich, Maiomi Miller, Nicol Tallavania, Jessica Galonska, Saskia Kropp, (sitzend v.li.) Miriam Hemmer, Susi Lauterbach, Ramona Friedl, Kathi Best, Claudia Schedlbauer, Nicola Lewik, Casandra Schreier, Andrea Weyerer, Bianca Mester.

20.04.2005    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Schleissheimer Advent
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim