. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Spiel der ersten Hälfte nicht durchgehalten

Beim 18:22 (11:8) der TSV-Handballerinnen in der Landesliga Süd gegen den VfL Günzburg sahen die vielen Fans in der Schleißheimer Jahnhalle wie schon im Hinspiel ein spannendes und durchaus sehenswertes Spiel beider Mannschaften. Die Schleißheimer Damen starteten gleich mit einem Drei Tore-Vorsprung. Nach ca. 10 Minuten sah sich der Trainer aus Günzburg bereits zu einer Auszeit veranlasst, um seine Mannschaft aufzurütteln.
Die Ansprache zeigte Wirkung, Günzburg kam nun besser ins Spiel und konnte zum 7:7 ausgleichen. Dann aber kam die beste Spielzeit von Schleißheim und die Damen konnten bis zur Pause mit gekonntem Angriffspiel den Vorsprung auf 11:8 ausbauen. Im zweiten Spielabschnitt erhöhte Günzburg deutlich das Tempo und kam so direkt nach Seitenwechsel zu schnellen Toren.
Der Vorsprung der Schleißheimerinnen war schnell aufgebraucht. Beim Spielstand von 14:14 war das Spiel wieder völlig offen. Erstmals nach ca. 50 Minuten bei 17:18 ging Günzburg nun sogar in Führung und konnte diese bis Spielende noch ausbauen. In dieser Spielphase hatten die Schleißheimerinnen wieder nicht das nötige Glück bei ihren Torschüssen, mehrmals gab es Pfosten- und Lattentreffer.
TSV: Köppl Karola (TW), Hagenauer Tatjana (TW), Engelhardt Corina (3), Höhn Sabine (2), Herrmann Theresa (1), Mengden Ursula (1), Möllenhoff Nicol, Nagel Michaela (1/1), Riedel Franziska (1/1), Schobert Ellen (8/4), Schneider Katharina (1), Wagner Claudia, Glashauser Annalena.

27.04.2009    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Schleissheimer Advent
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim