. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Nach dem 8:4 riss der Faden

Der dritten Herrenmannschaft der TSV-Handballer gelang es nicht, ihren Erfolg in Taufkirchen zuhause zu wiederholen. Mit 22:24 (10:10) unterlag man in der Bezirksklasse West dem TSV Taufkirchen. Zwar ging das Team rasch mit 3:0 in Führung, ehe Taufkirchen das erste Tor erzielen konnte. Bis Mitte der ersten Halbzeit führten die Gastgeber noch vermeintlich komfortabel mit 8:4; warum dann der Faden riss, ist kaum zu erklären.
Das erfolgreiche Spiel wurde komplett aufgegeben und man suchte zu rasch den Abschluss. Ende vom Lied: Taufkirchen konnte bis zur Halbzeit ausgleichen. Nach Seitenwechsel gelang den Schleißheimer Männern noch einmal, mit 12:10 in Führung zu gehen, doch die Worte zum Seitenwechsel hielten nicht lange an. Zahlreiche Fehlwürfe auch nach herausgespielten Situationen und einige individuelle Fehler brachten Taufkirchen auf die Siegerstraße. Kurz vor Schluss lagen die Hausherren gar 18:23 zurück. Dann erinnerte sich die Mannschaft doch an ihre spielerische Fähigkeit, doch viel zu spät. Mit hohem Tempo gelangen noch die Anschlusstreffer zum 22:24. Die Zeit reichte nicht aus, das Ergebnis noch zu drehen. Fast der gesamte Rückraum spielte an diesem Tag weit unter seinen Möglichkeiten.
TSV: Florian Boch (TW), Michael Huynh (3), Florian Faff (2), Dirk Ratz (2), Francis Wenke, Sebastian Bock, Tobias Huynh (2), Roman Hanöfner (3), Arnold Tallavania, Philipp Neumann (6/3), Markus Widmann 1, Uli Seidel (1), Florian Kaiser (2).

03.03.2009    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim