. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Immer wieder rangekämpft, doch vergeblich

Möglichst mit einem Sieg wollten sich die Handballer des TSV in die Weihnachtspause der Bezirksoberliga verabschieden. Nach der letztlich mühelosen Vorstellung am vergangenen Wochenende zu Hause gegen den Tabellenletzten aus Pfarrkirchen, wartete auswärts in Waldkraiburg aber ein deutlich stärkerer Gegner. Erneut betreut von Co-Trainer David Holzer, lagen die Schleißheimer gleich mit 0:2 zurück, fanden aber dann vor allem in der Deckung gut in die Partie. Über ein 2:4 und ein 4:6 gelang beim 6:6 Mitte der ersten Hälfte der Ausgleich. Ohne die Großzahl an vergebenen Chancen hätte dieser schon viel früher fallen können. Ein letztes Tor vor dem Halbzeitpfiff verhalf den Hausherren dazu, mit einer Führung in die Pause zu gehen.
In den zweiten 30 Minuten musste bei weiterhin solider Deckungsarbeit vor allem das Angriffsspiel variabler und druckvoller gestaltet werden. Die ersten Minuten der zweiten Hälfte waren weiterhin ausgeglichen (12:12). Eine kurze nachlässige Phase mit leicht vermeidbaren Abwehrfehlern und vergebenen Großchancen der Schleißheimer nutzten die Waldkraiburger, um wieder in Führung zu gehen und diese nach 45 Minuten sogar auf 18:13 auszubauen. Mit der Last dieses Rückstandes taten sich die Schleißheimer weiterhin schwer, auch wenn es ihnen gelang, den Rückstand nicht größer werden zu lassen. Durch die weitgehend drucklosen Angriffsaktionen gelang es aber vorerst nicht, den Rückstand zu verkürzen.
Erst als die Waldkraiburger ihrerseits durch vermeidbare Ballverluste leichte Kontertore zuließen, witterten die Schleißheimer beim Spielstand von 18:20 wieder ihre Chance, doch nicht mit leeren Händen die Heimreise antreten zu müssen. Diese Hoffnung aber wurde aber schon beim 18:22 wieder deutlich geringer. Es waren zwar noch zehn Minuten zu spielen, die Schleißheimer sollten an diesem Tag aber nicht das richtige Mittel finden, um gegen zunehmend härter agierende Waldkraiburger bestehen zu können. Am Ende reichte es nicht und die Schleißheimer mussten eine 21:25-Niederlage in Kauf nehmen.
TSV: Christopher Schindler (TW), Florian Keym (TW), Constantin Walenta, Sebastian Herrmann (1), Se bastian Spirkl (4) Matthias Riedel (1), Daniel Kierdorf (2), Christoph Nagel (8/5), Manuel Hanöfner (2), Matthias Bruchner (2), Lars Petzold (1), Thorsten Jäkel

15.12.2008    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim