. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
SPORT

30 Sekunden vor Ende den Ausgleich kassiert

In einem durchgängig total ausgeglichenen Match gelang den Handballerinnen des TSV in der Landesliga Süd beim TSV Ottobrunn ein 17:17 (10:9).  'Leider wieder ein verlorener Punkt', bilanzierte Trainer Fred Asam das Resultat.
Im ersten Spielabschnitt konnte sich keine Mannschaft jemals mit mehr als einem Tor absetzen. Über die Spielstände 2:2, 5:5, 8:8 ging es schließlich mit 10:9 für Schleißheim in die Halbzeitpause. Die Schleißheimerinnen erzielten gleich einen weiteren Treffer zum 11:9 und in der Deckungsarbeit wurde vorbildlich gekämpft. Bis zum 13:11 konnte der zwei Tore Abstand gehalten werden. In dieser Spielphase dominierten die Deckungsreihen beider Mannschaften. Viele Angriffe konnten von den Damen aus Schleißheim nicht in Torerfolge umgesetzt werden, so vergaben sie auch zwei Strafwürfe in dieser Zeit.
Der TSV Ottobrunn ließ aber nie locker und konnte wiederum zum 13:13 ausgleichen. Die Intensität im Spiel nahm von Minute zu Minute zu. Beim Spielstand von 15:15 schien eine positive Wende für die Schleißheimer einzutreten und die Gäste konnten sich mit 17:15 erneut einen hauchdünnen Vorsprung erarbeiten.
Ein angebliches Zeitspiel ermöglichte aber dem Gastgeber, zu einem leichten Torerfolg zu kommen und dreißig Sekunden vor Spielende schoss Ottobrunn auch noch den Ausgleich.
TSV: Köppl Karola (TW), Engelhardt Corina 4, Glashauser Lena 1, Höhn Sabine 2, Herrmann Theresa 1, Kayhan Yasmin, Mengden Ursula 1, Möllenhoff Nicol, Nagel Michaela 8, Riedel Franziska, Schobert Ellen, Wagner Claudia, Zachari Isolde.

27.10.2008    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim