. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Bestes Teamergebnis seit 15 Jahren

Bestes Teamergebnis seit 15 Jahren

Zehn Schleißheimer Leichtathleten gingen bei den diesjährigen Kreismeisterschaften der 10- bis 13-jährigen an den Start. Nach zwei Staffelläufen und 30 Starts konnten Athleten und Trainer auf das beste Ergebnis des Vereins seit 15 Jahren zurückblicken. Mit einer Goldmedaille in der Staffel der Schüler C über 4x50m durch Jannik Voß, Felix Seidel, Aaron und Jeremiah Kollhuber und zwei Silbermedaillen über die 60m Hürden von Noah Kollhuber und im Kugelstoßen von Vivien Voß zahlten sich die jeweiligen persönlichen Bestleistungen auch bei der Siegerehrung aus. 'Alle Leistungen sind momentan unter den Top 5 in Oberbayern und machen Lust auf die Oberbayerischen Meisterschaften in einigen Wochen', freute sich Trainer Martin Kallmeyer.
Im flächen- und zahlenmäßig größten Leichtathletikkreis in Bayern erreichte die neu zusammengestellte 4x75m Staffel der 12- und 13-jährigen Mädchen auch noch den 6. Platz, wobei drei Staffeln innerhalb einer Sekunde ins Ziel kamen und die Schleißheimer Staffel nicht in Bestbesetzung gestartet war. Für alle vier Mädchen, Startläuferin Vivien Voß, die beiden Kurvenläuferinnen Nadine Sprater und Isabell Pflügler und Schlussläuferin Leslie Durner, war das Ziel damit voll erreicht, den Staffelstab ins Ziel zu bringen und somit eine erste gültige Zeit zu erreichen (im Bild die Stabübergabe von Pflügler an Durner). In den Einzeldisziplinen lief Isabell Pflügler mit Mut und langen Schritten ihr erstes Hürdenrennen und hielt bis zur vorletzten Hürde auch den richtigen Dreier-Rhythmus durch, bevor Kraft und die eventuelle Bronzemedaille verloren gingen. Leslie Durner erreichte noch Platz 12 und Nadine Sprater, ab der dritten Hürde mit schmerzenden Knie, den 15. Rang.
Noah Kollhuber, mit 13 Jahren zu alt für die siegreiche Staffel der Schüler C, konnte sich so komplett auf seine Einzelwettbewerbe konzentrieren. Neben zwei 'Blech-Platzierungen' im Speerwurf und im 75m Sprint, den er nach dem Vorlauf in 10,79s im Finale mit neuer Bestzeit von 10,71s so schnell wie noch nie hinter sich brachte, lieferte der 60m Hürdenlauf endlich die ersehnte Medaille. Nach Bronze im Winter folgte nun Silber im Sommer.
Durch den anfänglichen Sieg in der Staffel hoch motiviert traten Jannik Voß, Felix Seidel, Aaron und Jeremiah Kollhuber noch im alternativen Dreikampf der 10- und 11-jährigen über 50m Hürden, Heuler-Weitwurf und Hoch-Weitsprung an. Am erfolgreichsten mit dem zweiten Platz in der Endabrechnung wurden Jannik Voß in der Altersklasse M10 und Felix Seidel in der M11. Während Jannik über drei solide Leistungen sich seine Silbermedaille verdiente, legte Felix mit einem weiten Satz über 3,97m den Grundstein für seinen Vize-Titel.
Aaron Kollhuber, der in der Wintersaison im Crosslauf sein leichtathletisches Debüt feierte, wurde Vierter und sein jüngerer Bruder Jeremiah, absoluter Neuling in der Abteilung, wurde Achter als Neunjähriger im Feld der M10. Am Ende eines langen Tages stellte sich Aaron noch dem 1000m-Lauf, der mit einer Zeit von 3:52,66min und dem zweiten Platz belohnt wurde.

11.05.2008    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker

16.07.17, Betreff: Re: AW: Bitte verzeihen sie mir ihren Fehler

WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim