. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
SPORT

Auch 13 torlose Minuten weggesteckt

Mit toller Moral sicherten sich die Handballerinnen des TSV ein 18:17 (9:9) beim TSV Bergkirchen. Nur zu Beginn sah es für den bereits feststehenden Meister am letzten Spieltag nach einem standesgemäßen Sieg aus. Über 2:2 konnten sich die Schleißheimerinnen auf 6:2 absetzen. Die Saisonabschlussfeier am Vortag hatte aber doch ihre Spuren hinterlassen... Der Gastgeber aus Bergkirchen verstand es, die unkonzentrierten Torschüsse der Gäste sofort in Gegenstöße umzusetzen, und ging selbst mit 7:6 in Führung.
Eigentlich sollte in der zweiten Halbzeit alles besser werden; zumindest wollten die Schleißheimerinnen nun die vielen Fehler vermeiden und selbst schnell und erfolgreich zum Torabschluss kommen. Doch zwischen Wollen und den entsprechenden Taten sind nach einer Feier deutliche Unterschiede... Bergkirchen ging mit 13:9 in Führung – 13 Minuten gelang den Schleißheimerinnen kein Tor.
Doch wie schon in der gesamten Spielrunde kam doch noch die Wende. Ursula Mengden zeigte durch einige schöne Tore (6 insgesamt), und Karo Köppl im Tor mit einigen erfolgreichen Paraden, dass doch noch Hoffnung da war. Mit Einsatz und Kampfkraft wurde Tor um Tor aufgeholt – erstmals bei 15:15 war wieder alles offen. Bergkirchen konnte noch mit 16:15 und 17:16 in Führung gehen. Doch der Ausgleich durch Ellen Schobert und ein erfolgreicher Sieben-Meter-Wurf von Franziska Riedel brachte den Schleißheimer Damen letztlich doch noch einen glücklichen Sieg zum Saisonabschluss.
TSV: Köppl Karola TW, Sabine Höhn 1, Lena Glashauser 1, Claudia Wagner, Franziska Riedel 5(3), Nicol Möllenhoff, Stephanie Hartmann 2, Stephanie Niederlechner, Ellen Schobert 3(1), Ursula Mengden 6, Isolde Zachari, Doris Rösner.

21.04.2008    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim