. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Offene Deckung rettet noch einen Punkt

Ein glückliches Unentschieden retteten die Handballerinnen des TSV bei der SSG Metten. Das 15:15 (8:10) in dem erwartet schweren Match wurde von den Schleißheimerinnen selbst als schmeichelhaft eingestuft. Nur einmal, mit dem ersten Tor zum 1:0 konnte die Mannschaft in Führung gehen, danach mußte ständig einem ein- oder zwei-Tore-Rückstand hinterher gelaufen werden.
Im ersten Spielabschnitt war der TSV viel zu passiv in der Deckungsarbeit, Metten konnte relativ leicht Tor um Tor erzielen. Auch im Angriff wurden viele Tormöglichkeiten nicht genutzt und die Mettener Torhüterin konnte sich mit guten Paraden auszeichnen. In der Deckungsarbeit und Dank einer klaren Steigerung unserer Torfrau wurde das Spiel der Gäste im zweiten Abschnitt besser, nur im Angriff wurden leichtfertig die besten Tormöglichkeiten ausgelassen. Von neun Strafwürfen konnte der TSV nur fünf verwerten. 
Zum Spielende, beim Spielstand von 13:15, änderte die Mannschaft dann nochmals das Deckungsverhalten auf eine risikoreiche offene Variante. Damit bekam Schleißheim die entscheidenden Bälle und konnte letztlich zum Endstand von 15:15 ausgleichen. Allerdings verletzte sich Sabine Höhn in dieser schwierigen Spielphase durch ein grobes Foul am Rücken. 
TSV: Köppl Karola TW, Theresa Herrmann 1, Sabine Höhn, Lena Glashauser, Claudia Wagner 1, Franziska Riedel 3(1), Nicol Möllenhoff, Stephanie Hartmann, Stephanie Niederlechner, Ellen Schobert 10(4), Isolde Zachari.

05.03.2008    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim