. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Immer wieder Rückstände aufgeholt

Schon vor dem Spiel gegen den ASV Dachau II war absehbar, dass die Handballerinnen des TSV Probleme im Spiel gegen den Ortsnachbarn bekommen könnten. Mit den aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Verfügung stehenden Stammspielerinnen Sabine Höhn, Ursula Mengden und Petra Mengden konnte ein Großteil des Rückraum nicht spielen, zusätzlich fehlten noch aus dem Kader Isolde Zachari, Claudia Wagner und diee langzeitverletzte Corinna Engelhardt. 
Die düsteren Prognosen bestätigten sich in den ersten 15 Minuten und die Gastgeber gerieten mit 2:7 in Rückstand. Der ASV Dachau konnte mit seinem bekannten schnellen Konterspiel einige leichte Tore erzielen, die TSVlerinnen wirkten verkrampft und sehr verunsichert. Mit einigen Standards konnten die Schleißheimerinnen nun doch die notwendigen Tore erzielen und kamen zum Ausgleich von 8:8.
Die zweite Spielhälfte begann beim Spielstand von 8:10 und mit dem Willen, möglichst schnell den Ausgleich zu erzielen – beim 13:13 war dies wiederum erreicht. Der ASV Dachau jedoch konterte sofort wieder mit drei Gegentoren und die Aufholjagd ging von vorne los. Beim 18:18 war der Rückstand zum dritten Mal abgetragen. Doch wieder konnte Dachau mit 19:23 in Führung gehen und das Spiel schien verloren. Mit einer tollen Moral kamen die Schleißheimerinnen jedoch noch in den letzten drei Minuten zum letztlich verdienten Ausgleich von 23:23 (8:10).
TSV: Köppl Karola TW, Tatjana Hagenauer TW, Theresa Herrmann 3, Lena Glashauser 1, Franziska Riedel 6(2), Nicol Möllenhoff 2, Stephanie Hartmann, Stephanie Niederlechner, Ellen Schobert 8(5), Doris Rössner, Anna Matzken 2.

18.02.2008    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim