. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Punkt gerettet, Punkt verschenkt

Mit dem neuem Trainer Wolfgang Pangratz und einigen neuen taktischen Ausrichtungen wollten die Schleißheimer Handballer unbedingt die ersten zwei Punkte im Jahr 2008 beim Tabellenvorletzten in Altötting ergattern. Die Partie war in den ersten 20 Minuten sehr ausgeglichen. Aber mit dem 13:10 schafften es die Gastgeber, sich mit drei Toren erstmals deutlicher abzusetzen. Durch eine schwache Abwehrleistung und einige vergebene Chancen im Angriff schafften es die Schleißheimer nicht, sich bis zur Pause noch einmal heran zu kämpfen, so dass es nach 30 Minuten 13:17 stand.
Nach der Pause hatte es der TSV selbst in der Hand, das Spiel noch einmal ausgeglichen zu gestalten, vergab aber zu leichtfertig klarste Chancen. Somit wurde die erhoffte Aufholjagd deutlich schwieriger als erwartet. Erst beim 20:22 betrug der Rückstand wieder weniger als drei Tore. Doch jetzt baute Altötting seinen Vorsprung gar auf 27:22 aus, nicht zuletzt, weil Abstimmungsfehler in der Schleißheimer Abwehr gut genutzt wurden.
In der Schlussphase kamen die Schleißheimer aber doch noch einmal zurück und erzielten durch gut herausgespielte Chancen einfache Tore. Auch die Abwehr stand nun sicherer, so dass der Gegner zu einfachen Ballverlusten gezwungen wurde, die im Gegenstoß verwandelt werden konnten. Nach diesem Zwischenspurt stand es 29:29 und auch für die Schleißheimer waren die zwei Punkte nun wieder in greifbare Nähe gerückt.
60 Sekunden vor Schluss führten sie sogar mit einem Tor, 32:31. Die Gastgeber spielten daraufhin ihren mutmaßlich letzten Angriff lange aus und nutzten eine 15 Sekunden vor Ende der Partei verhängte Zweiminutenstrafe gegen Schleißheim zum Ausgleich. Die verbeibenden drei Sekunden reichten den Schleißheimern nicht mehr für einen erneuten Torerfolg, so dass sich beide Mannschaften am Ende beim 32:32 mit einem Punkt zufrieden geben mussten.
TSV: Gerhard Kober (TW), Christopher Schindler (TW), Constantin Walenta, Sebastian Herrmann (3), André Schwindt, Matthias Riedel (2), Christoph Nagel (3/2) Fabian Machunze, Thomas Mittermeier (1), Manuel Hanöfner (7), Daniel Kierdorf (3), Thorsten Jäkel (6), Konstantin Kober (5), Lars Petzold (2)


 


14.01.2008    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker

16.07.17, Betreff: Re: AW: Bitte verzeihen sie mir ihren Fehler

WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim