. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Ganz starke Deckung macht müden Angriff wett

Mit einem 19:9 (10:5) über den SC Eching erwischten die Handballerinnen des TSV einen gelungenen Auftakt in die Rückrunde. Gleich zu Beginn wurden die Weichen auf Sieg gestellt, indem die Schleißheimer Damen im Gegensatz zu vorangegangenen Spielen mit einem schnellen 4:0 erfolgreich starteten. In der Deckung wurde ausgezeichnet verschoben und somit dem Gegner nur wenig Möglichkeiten für einen erfolgreichen Torschuss geboten. Das erste Tor gelang den Gästen erst in der 9,, das zweite in der 14. Minute.
Im Angriff der Schleißheimerinnen haperte es zwar etwas, da die Mannschaft teilweise unkonzentriert spielte und dadurch immer wieder die schnellen Gegenstöße von Eching mit großem läuferischem Aufwand unterbinden mußte. Trotzdem erhöhte der TSV den Vorsprung Tor um Tor. In der Halbzeitpause sollte etwas mehr Ruhe in den Angriff gebracht werden. Dies wurde wohl von den TSV-Damen komplett missverstanden, denn nun wurde drucklos und mit wenig Schwung gespielt. Jedoch die Abwehr war immer Herr der Lage, in der gesamten zweiten Halbzeit wurden nur ganze vier Tore zugelassen – und so konnten sich die Gastgeber eine kleine Auszeit im Angriff erlauben. Vor allem gegen Ende der Spielzeit wurden nochmals einige schöne Spielzüge und Gegenstöße erfolgreich abgeschlossen.
TSV: Köppl Karola TW, Tatjana Hagenauer TW, Theresa Herrmann, Sabine Höhn 6, Lena Glashauser, Claudia Wagner 3(1), Franziska Riedel 3, Nicol Möllenhoff, Stephanie Niederlechner 1, Petra Mengden, Ellen Schobert 5(1), Ursula Mengden 1, Isolde Zachari.

14.01.2008    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim