. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Einbruch in der Abwehr kostet das Spiel

Gut eingestellt war die weibliche D-Jugend der TSV-Handballer zunächst zum Match in der Bezirksliga West beim TSV Dachau 1865 gestartet. Das Dachauer Spiel wird überwiegend von zwei Spielerinnen geprägt, so dass diese beiden Dachauerinnen sofort bei jeder Ballannahme gestört wurden, um weitere sichere Pässe zu unterbinden und wenn es sein musste wurde gedoppelt. Dies klappte in der erste Hälfte hervorragend und so wogte das Spiel hin und her. Die Schleißheimerinnen gingen sogar zweimal in Führung zum Stand von 6:5 und 7:5. Mit 9:10 ging es in die Pause.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit sahen die vielen Zuschauer zunächst weiterhin ein schnelles, kampfbetontes und variantenreiches Spiel. Doch plötzlich war ein Bruch in der Schleißheimer Mannschaft. Die Abwehr stand auf einmal fast bewegungslos herum, die Angriffe der Gastgeberinnen wurde nicht mehr unterbunden. So zogen die Dachauerinnen Tor um Tor davon. Im TSV-Angriff ging fast auch nichts mehr. Erstmal ins Hintertreffen geraten, wollten die Angreifer mit Gewalt den Anschluss erzwingen. Doch mit Hektik, sehr vielen Ballverlusten und überhasteten Torwürfen war dies auf gar keinen Fall zu verwirklichen. Zu allem Überfluss wurden auch noch drei von vier gegebenen Siebenmetern verworfen.
TSV: Alice Mina TW, Alexandra Hagenauer TW, Lucia Eckl, Julia Brandstädter 1, Franziska Bognar 7, Kirsten Taphorn, Stephanie Hain, Theresa Hintermayr, Kathrin Schulz, Rima El Chaker 2, Angelina LeMaire 7(1).

16.10.2007    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim