. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

So einfach wie zum Auftakt geht´s nicht immer...

Schwer erkämpft war das 10:6 (5:2) der weiblichen D-Jugend der TSV-Handballer in der Bezirksliga West gegen den SSV Schrobenhausen. Nach dem überlegenen Sieg gegen Indersdorf (20:4) legten die Schleißheimerinnen los wie die Feuerwehr und führten schnell mit 2:0 Toren. Doch dann folgte schon ein kleiner Einbruch, im Angriff wurde viel zu überhastet abgeschlossen und die Angreifer liefen sich immer wieder in der Gästeabwehr fest. Trainer Galonska bemängelte nach einem Team-Time-out, dass es im Spielaufbau nicht ganz so gut klappte und forderte, die Mädchen sollten länger spielen und auf eine Torchance lauern. Die Abwehr dagegen stand einigermaßen Sattelfest, sie erlaubte den Gästen in der ersten Halbzeit nur 2 Tore.
In der zweiten Halbzeit blieb dasselbe Bild, die Schleißheimer versuchten überhastet, aus allen Lagen Tore zu erzielen, was nur bedingt klappte. Bis zum 7:4 wogte das Spiel hin und her. Erst jetzt gelang es den TSVlerinnen, sich ein bisschen abzusetzen. Ab dem 8:4 und 10:5 war der Widerstand der Gäste endgültig gebrochen.
TSV: Alice Mina TW, Alexandra Hagenauer TW, Lucia Eckl, Julia Brandstädter 3(1), Franziska Bognar 3, Melanie Grote, Kirsten Taphorn, Stephanie Hain 1, Theresa Hintermayr, Kathrin Schulz, Rima El Chaker, Angelina LeMaire 3(1), Cornelia Pratsch.

01.10.2007    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim