. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Probejahr für Bus nach Dachau?

Für eine Buslinie zwischen Oberschleißheim und Dachau soll nun unbedingt ein Jahr Probebetrieb eingerichtet werden. Einstimmig hat der Gemeinderat die Rathausverwaltung beauftragt, die nötigen Voraussetzungen zu schaffen, notfalls sogar in einem Alleingang mit Dachau ohne den MVV. Bislang haben die einander widerstrebenden Grundsatzpositionen der beteiligten Institutionen die mögliche Linie dauerhaft blockiert. Das für die Linienbusse zuständige Landratsamt erwägt die Einrichtung einer neuen Linie nur noch, wenn zuvor vier Jahre Probebetrieb auf Kosten der betroffenen Gemeinde gelaufen sind. Das wären 200 000 Euro jährlich, die sich Oberschleißheim nicht leisten will. Die Stadt Dachau wiederum will eine eventuelle Kostenbeteiligung nur für ein Jahr zusagen – ein Kreislauf, aus dem bislang noch keiner ausscherte.
'Wir wollen nicht locker lassen', versprach Bürgermeisterin Elisabeth Ziegler, verband damit aber die Empfehlung, für die Fahrplanperiode ab Dezember die Linie wieder nicht einzurichten. Angeführt von Helga Keller-Zenth und Irene Beck setzte der Gemeinderat jedoch eine neue Intiative durch. Ziegler will nun prüfen, ob ein Probebetrieb für ein Jahr im Verbund mit Dachau zu organisieren und zu finanzieren ist. Keller-Zenth hatte einen Runden Tisch mit Dachau, Landratsamt und MVV angeregt und dazu geraten, einen Sponsor für die Linie zu suchen, etwa die Dachauer Großmärkte, denen ein neuer Kundenkreis erschlossen würde. Die Ergebnisse der Überprüfung sollen dann bei den Etatberatungen für 2008 auf den Tisch kommen.

26.09.2007    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim