. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
MARKTPLATZ

Neues Ladenzentrum für den Stutenanger?

Die beiden Ladengebäude am Stutenanger sollen mittelfristig abgerissen und durch ein modernes Ladenzentrum ersetzt werden, das einem Lebensmittelmarkt mit vollwertiger Größe Raum bietet. Offenbar ist der Rewe-Konzern, dem der Ladenkomplex gehört, im Zuge seiner kompletten Neuausrichtung der Firmenstrategie einem derartigen Projekt nicht mehr abgeneigt, nachdem sich das Unternehmen zuletzt allen Versuchen entzogen hatte, das Areal aufzuwerten. Das von der Gemeinde eingeholte Einzelhandelsgutachten empfiehlt dem Rathaus, die Chance beim Schopf zu packen, und mit dem potentiellen Ladenzentrum in Verbindung mit dem Bürgerplatz eine Ortsmitte zu entwickeln.
Das Gutachten unter dem Motto 'Die eigene Mitte finden und gestalten' wurde dem Gemeinderat am Dienstag vorgestellt.Als 'eines der größten Defizite', so derWirtschaftsgeograf Ralf Popien, wird darin die Zersplitterung öffentlicher und kommerzieller Einrichtungen aufgezeigt. Mit dem Geschäftekomplex um den Bahnhof und den Läden am Stutenanger hat die Analyse zwei Handelszentren am Ort ausgemacht – aber 54 Prozent aller Einzelhandelsgeschäfte der Nahversorgung sind anderswo verstreut. Rund 20 Prozent aller Geschäfte in Oberschleißheim lassen sich überhaupt keinem gemeinsamen Standort zuordnen, sondern sind völlig solitär versprengt.
Die Pläne von Rewe sollten nun den Ansatz zu einer Zenrierung bilden. In den Neubau, der nach den derzeitigen Gedankenspielen von einem privaten Investor getragen werden soll, könnten alle die Läden Platz finden, die bereits jetzt dort angesiedelt sind. Rewe selbst könnte auf mindestens 1400 Quadratmeter Verkaufsfläche erweitern und damit einen vollwertigen Markt anbieten, der voll in die neue Firmenstrategie der Rundumversorgung passen würde. Dieser Markt wäre der Kundenmagnet, ohne den die Gutachter Versuchen einer Ortszentrierung wenig Chancen einräumen. Wichtig zur Abrundung wären nach ihrer Empfehlung dann noch attraktive Tagescafes.
Als wichtigste Aufgabe bei einem Neubau empfiehlt das Gutachten, die Sicht- und Wegebeziehungen zum Bürgerplatz neu zu ordnen und so aus dieser Kombination die Ortsmitte zu schaffen. Parallel dazu wurde der Gemeinde eine 'Gestaltungsoffensive öffentlicher Raum' empfohlen, mit der eine Vielzahl verwahrloster Stellen im Straßen- und Freiraum verbessert werden sollten.

23.05.2007    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim