. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
SPORT

Zweimal schwacher Start, der Rest hat gepasst

Beim Auswärtsspiel in Eching hatte die Damenmannschaft der TSV-Handballer nur ein Unentschieden geholt, durch eigene Nachlässigkeit in der zweiten Halbzeit. Der Fehler sollte sich in heimischer Halle nicht wiederholen. Somit gingen die Schleißheimerinnen nach etlichen Wochen Spielpause sehr konzentriert, motiviert und mit guter Laune auf das Spielfeld. Und am Ende stan denn auch mit 23:17 (15:7) ein souveräner Sieg.
Nach einer hektischen Anfangsphase und einem Spielstand von 4:4 kamen die Schleißheimerinnen zu ihrem gewohnten Spiel. Ellen Schobert erwies sich als sehr torsicher und hatte erheblichen Anteil am herausgespielten Vorsprung. Trainer Bob Zermani war bis dahin mit der Leistung seiner Spielerinnen zufrieden und forderte für die 2. Halbzeit, neue Trainingsvarianten im Spiel einzubauen und umzusetzen. So richtig wollte das den Gastgeberinnen aber nicht gelingen und die Echingerinnen kämpften sich noch einmal bis auf drei Tore (15:12) heran. Doch danach hatte Eching nichts mehr dagegen zu setzen.
TSV: Köppl Karola TW, Schobert Ellen 9/4, Höhn Sabine 1/1, Riedel Franziska 2, Engelhardt Corinna 7/1, Niederlechner Stefanie 1, Möllenhoff Nicol, Hettinger Anne-Kathrin, Kirr Anne, Mengden Uschi 3.

05.02.2007    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim