. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
SPORT

Mit dezimiertem Kader chancenlos

Mit einem sehr kleinen Kader reiste die männliche A-Jugend der TSV-Handballer zum Viertplazierten der Bezirksoberliga nach Schrobenhausen. Von 14 Spielern waren an diesem Tag nur sieben einsatzfähig. Das 'letzte Aufgebot' hielt sich freilich lange Zeit wirklich wacker, ehe am Ende ein 17:31 (5:7) stand.
Die Mannschaft befolgte zunächst den Rat des Trainers, lange Angriffe auszuspielen, und konnte dadurch bis zum knappen Halbzeitstand von 5:7 gut mithalten. Weiteres Handicap war, dass Vincent Tallavania rasch zwei Zeitstrafen erhielt, was der TSV auf etwas einseitige Regelauslegung des Refereees zurückführte.
Nach diesem Handicap übernahm Tobias Huynh mehr Verantwortung und zeigte sein bestes Saisonspiel. Im Angriff spielte er sehr flexibel und mit dem nötigen Druck auf die Abwehr und erzielte sieben sehenswerte Tore. Schrobenhausen kam aber immer wieder zu einfachen Toren, da die TSV-Abwehr häufig nicht schnell genug auf den Beinen war – ohne Auswechselspieler auch nicht unbedingt verwunderlich. Das Team kämpfte und rackerte jedoch über die gesamte Spielzeit. Benedikt Schebiella bot eine sehr gute Leistung im Tor und krönte diese auch noch mit einem Alleingang auf das Schrobenhausener Tor. Vincent Tallavania bekam dann doch sieben Minuten vor Schluss seine dritte Zeitstrafe und musste das Spielfeld verlassen. Doch selbst in Unterzahl gelangen den Schleißheimern noch einige sehenswerte Treffer.
TSV: Ben Schebiella TW 1, Sebastian Bönnemann, Tobias Huynh 7, Vincent Tallavania 6, Francis Wenke 2, Sebastian Trost.

16.01.2007    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim