. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
SPORT

Lehrstunde für die Mädchen

Zu Gast bei der weiblichen D-Jugend der TSV-Handballer war der 'Ligaprimus' der Bezirksliga-West, der ASV Dachau, der verlustpunktfrei und souverän an der Tabellenspitze steht. Da ging es nur darum, einigermaßen akzeptabel mitzuhalten. Am Ende stand ein 5:20 (3:10).
'Gegenüber dem letzten Spiel waren schon einige Ansätze zur besseren Spielgestaltung zu erkennen', freute sich Trainer Peter Galonska dennoch. Die TSV-Abwehr stand viel besser als zuletzt und im Angriff wurde auch teilweise versucht, ein Spiel aufzubauen. Aber gegen die schnellen und technisch besser spielenden Dachauerinnen waren die TSV-lerinnen zeitweise doch überfordert. In der ersten Halbzeit wurde der Torabstand noch in Grenzen gehalten und mit nur 7 Toren Unterschied ging’s in die Pause.
Die in der Abwehr souverän stehenden Dachauerinnen ließen in der zweiten Halbzeit nur noch zwei Tore zu, ihrerseits bauten sie den Vorsprung Tor um Tor weiter aus. 'Bedenkt man, dass unsere Mädchen ihre erste D-Ligasaison spielen, ist das Ergebnis zu verschmerzen', sagte der Coach. Besonders imponierte ihm, dass bei einigen Kontern der Dachauerinnen von einigen schnellen Schleißheimerinnen der Ball abgelaufen wurde.
TSV: Alice Mina TW, Nicol Möltner, Franziska Bognar 3, Sarah Friedl 2, Anja Holzmann, Denise Schmidt, Kirsten Taphorn, Steffi Hain, Theresa Hintermayer, Sabine Ernhofer, Kim Herdner.

11.12.2006    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim