. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
SPORT

Hellwach aus der Pause gekommen

Nach einem 20:14 (9:7) beim SC Kirchdorf überwintern die Handballerinnen des TSV auf dem 2. Platz der Bezirksoberliga. Durch Krankheiten und Verletzungen waren bei der letzten Partie des Jahres nicht alle vollkommen fit, was aber nicht die insgesamt eher schwache Leistung entschuldigt. Dank des für Schleißheimer Verhältnisse ungewohnt langsamen und drucklosen Spiels, einer schlechten Chancenverwertung sowie mangelnder Aggressivität in der Deckung kamen die TSV-lerinnen von Anfang an nicht richtig ins Spiel und konnten sich bis zur Halbzeit nur auf 9:7 absetzen. Besonders die schlechte Gegenwehr gegen die 1:1-Aktionen der Gastgeberinnen erlaubten keinen größeren Vorsprung.
Zu Beginn der 2. Hälfte schlichen sich endlich mal nicht die typischen verschlafenen zehn Minuten ein, sondern der Vorsprung konnte vor allem durch Tempogegenstöße auf zwischenzeitlich 17:10 ausgebaut werden. Viele technische Fehler und Ballverluste durch falsche Sperren ermöglichten den Kirchdorferinnen auf der Gegenseite wiederum so manche Torchance. Nun schafften es die Schleißheimerinnen durch die geänderte Abwehr auf 4:0+2, den Gegner trotzdem zu Fehlpässen oder unplatzierten Abschlüssen zu zwingen. Von den 11 gepfiffenen Strafwürfen konnten aber nur sieben verwandelt werden und auch sonst war oft die Torlatte im Weg, was ein höheres Ergebnis verhindert hat.
TSV: Köppl Karola TW, Pauli Kathi TW, Schobert Ellen 6, Höhn Sabine 3, Riedel Franziska 2, Engelhardt Corinna 3, Niederlechner Stefanie, Möllenhoff Nicol, Wagner Claudia 2, Kirr Anne, Mengden Uschi 3, Mengden Petra, Hartmann Steffi 1.

11.12.2006    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim