. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Von souveräner erster Halbzeit gezehrt

Mit einem überzeugenden Auswärtssieg hat sich die 2. Damenmannschaft der TSV-Handballer noch auf Rang drei der Bezirksliga gesetzt - und das nach 0:10 Punkten zum Saisonstart! Bei der DJK Ingolstadt gelang ein 16:11 (9:2), obwohl mit Claudia Hemmer, Uschi und Petra Mengden erneut drei wichtige Spielerinnen fehlten. Zudem brauchte die DJK Ingolstadt unbedingt Punkte, um den drohenden Abstieg noch abwenden zu können.
In der ersten Halbzeit verlief aber alles nach Plan für den TSV; die Schleißheimer Abwehr stand sicher und kompakt. Auch im Angriff konnten immer wieder klare Torchancen herausgespielt und verwertet werden. Erst beim Stand von 13:7 kam es dann plötzlich zu einem Bruch im Schleißheimer Spiel. In der Abwehr traten vermehrt Abstimmungsschwierigkeiten auf und vor allem die Rechtsaußen von Ingolstadt bereitete einige Probleme.
Die Schleißheimerinnen agierten zunehmend nervöser, ließen im Angriff jetzt auch einige klare Torchancen aus und ermöglichten es den Gastgeberinnen so, bis auf drei Tore heranzukommen. Es galt nun, vor allem Ruhe zu bewahren. In dieser kritischen Phase – Regina Münzer wurde inzwischen von Ingolstadt auch „manngedeckt“ – bewies Rückraumspielerin Stephanie Hartmann Spielübersicht; ihre Tore brachten die Gäste endlich wieder deutlich in Front.
TSV: Christine Rössner TW, Marion Rickfelder 4/2, Alexandra Köbrich 1, Regina Münzer 5, Stefanie Hartmann 3, Ulrike Hlawatsch, Tatjana Cimesa 2, Christine Pollner 1, Bianca Buchwald.


03.04.2006    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim