. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Pläne für das Universitätsdorf

Mit der Pferdeklinik und dem Institut für Mikrobiologie werden gerade zwei weitere Gebäude auf dem Campus der Tierärztlichen Fakultät der Universität am Veterinäranger hochgezogen. Die bisherige lose Ansammlung von Klinik- und Institutsgebäuden wird dann 2023 in einem nächsten großen Bauschub für einen umfassenden universitären Betrieb tauglich gemacht. Dann sollen neben weiteren Institutsneubauten der zentrale Hörsaal, eine Mensa, das Dekanat und eine Bibliothek entstehen und Leben auf den Campus bringen.
Für diese neue Dimension hat das Rathaus jetzt die Grundlagenpläne ins Genehmigungsverfahren geschickt. Der neue Bauleitplan für den Campus, der sich von der Veterinärstraße südwärts entlang der Sonnenstraße ziehen wird, hat als Grundlage den 2013 vorgestellten Masterplan der Ludwig-Maximilians-Universität, mit dem die Uni dazu umgeschwenkt war, die komplette Tierärztliche Fakultät nach Oberschleißheim auszulagern und nicht mehr wie zuvor über Jahrzehnte punktuell einzelne Gebäude.
Sein Grundgerüst ist eine Front an Instituts- und Verwaltungsgebäuden in absolut gerader Linie entlang der Sonnenstraße, die sich lediglich in der Höhenentwicklung unterscheiden sollen. Maximale Wandhöhe wird 14,5 Meter sein. Nach Westen folgt dann eine üppige Freifläche, die den gesamten Campus durchzieht, und in wesentlich aufgelockerter Form und geringerer Höhenentwicklung dann als westlicher Abschluss eine zweite Gebäudezeile, in der die Tierkliniken mit ihren Ställen und Auslaufmöglichkewiten angeordnet sind.
Zwischen der Institutsfront und der Sonnenstraße werden der Geh- und Radweg entlang des Geländes, alle Parkplätze für den Campus und eine Begrünung mit Bäumen und versetzten Hecken angelegt. An der Einmündung der Veterinärstraße in die Sonnenstraße soll ein kleiner Platz entstehen. Die zentrale Pkw-Anbindung soll über den bestehenden Kreisel am Südende der Sonnenstraße erfolgen.
Nachgearbeitet werden müssen im Genehmigungsverfahren jetzt noch vor allem die Übergänge über die Sonnenstraße in Richtung Schönleutnerstraße und Gewerbegebiet. Weder für Fußgänger noch für Radfahrer sind bislang optimale Lösungsansätze gefunden. Ebenso ist die Situierung der Bushaltestellen schwierig, die bisher über eine Wendeschleife in der Veterinärstraße angefahren worden waren.


19.09.2017    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim