. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Anpfiff für den Kunstrasenplatz

Die Bauarbeiten für einen neuen Kunstrasenplatz auf der Fußballanlage südlich des Schlosses werden jetzt ausgeschrieben. Einstimmig hat der Bauausschuss des Gemeinderats die Pläne gebilligt. Nun würden unverzüglich Angebote eingeholt, sagte Bürgermeister Christian Kuchlbauer auf Anfrage, danach könne der Bau beginnen.
Der Kunstrasenplatz wird in einer Größe von 94 auf 60 Metern auf dem bisherigen Aschenplatz angelegt. Das ist das absolute Minimum für die Zulässigkeit von Punktspielen. Rundum wird das Spielfeld durch einen 1,50 m breiten Betonplattenstreifen eingefasst.
Nach dem Abbruch des Tennenbelags für den Aschenplatz wird auf dessen Baugrund der neue Unterbau eingebracht und darauf der 40 Millimeter dicke Kunstrasenbelag. Die Bewässerung erfolgt über sechs Beregnungsanlagen außerhalb des Spielfelds. Die Lebensdauer des Kunstrasenbelags ist auf 15 Jahre kalkuliert. Die bestehende Flutlichtanlage kann unverändert erhalten bleiben. Zu den Bauarbeiten wird über die Spüortanlage eine Baustraße angelegt.
Die von den Fußballern seit Jahren angemahnte Anlage war aus Kostengründen im Gemeinderat immert und immer wieder verschoben worden, ehe nun für heuer 630.000 Euro im Gemeindeetat freigegeben sind.


25.04.2017    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim