. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Schmerzgrenze mal wieder erreicht

Das "Business" für Unterschleißheim - und den Verkehr für Oberschleißheim. Bei der Planung des neuen "Business Campus" von Nachbar Unterschleißheim an der Staatsstraße nach Oberschleißheim will das Oberschleißheimer Rathaus jetzt aber mal protestieren.
Die zusätzliche Verkehrsbelastung sei "nicht mehr hinnehmbar", monierte der Bauausschuss des Oberschleißheimer Gemeinderats im Unterschleißheimer Bauleitplanverfahren. Ohne eine gemeinsame Lösung für die von Oberschleißheim gewünschte West-Umgehungsstraße werde man das Projekt ablehnen.
Den Text hat dabei der Gemeinderat vorgegeben. Bürgermeister Christian Kuchlbauer (FWG) hatte seinen Vorschlag deutlich behutsamer formuliert. Man sei "der Auffassung, dass die durch die Planung ausgelösten Verkehre eine zusätzliche Belastung für die ohnehin schon bis an die Leistungsgrenze belasteten Straßen bedeuten", hatte der Bürgermeister als Stellungnahme vorgeschlagen, und fordere Unterschleißheim daher auf, "weiterhin nach Lösungen für die gemeinsamen Verkehrsprobleme auf der Staatsstraße 2342 zu suchen".
Das müsse "deutlich schärfer formuliert werden", brachte Florian Spirkl (SPD) die dann einmütig akzeptierte Variante ein. Eine nachbarliche Zustimmung zu dem Projekt wird nun daran gekoppelt, dass sich beide Orte auf die Trassierung der Umgehungsstraße verständigen, die in ihrer nördlichen Hälfte großteils auf Unterschleißheimer Flur laufen würde.
Allerdings hätte auch eine Oberschleißheimer Ablehnung für Unterschleißheim wenig Relevanz, da sie nur eine Stimme ohne Entscheidungswirksamkeit im Genehmigungsverfahren darstellt. Gegen die verschärfte Stellungnahme, die mit 10:2 Stimmen verabschiedet wurde, votierten einzig die Grünen, die grundsätzlich gegen die geplante Umgehungsstraße sind.
Helga Keller-Zenth schlug stattdessen einmal mehr vor, die ewige Idee einer Westumfahrung über neue Anschlussstellen an die Autobahnen wieder aufzugreifen. Nicht zuletzt mit den neuen Entwicklungen in Unterschleißheim hätten sich die Voraussetzungen geändert, die stetige Ablehnung doch noch umzubiegen.


21.02.2017    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim