. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Lesermail zum Artikel: 'Wir sind so weit gekommen - aber wollten wir da hin?'

Die folgenden Ausführungen zur Machbarkeitsstudie basieren ausschließlich auf den Veröffentlichungen in den Gemeindenachrichten und der Presse. Einen Einblick in die Studie hatte ich nicht.
In der Studie wurde der vorhandene Bahnhof nach Süden verschoben und tiefer gelegt. Das Konzept ist optimal auf den Bahnbetrieb im Rahmen der derzeitigen Leistungsfähigkeit der Bahnstrecke ausgelegt. Ortsplanerische Gesichtspunkte wurden ebenso wenig berücksichtigt wie eine zukünftige Erweiterung der Bahnstrecke.
Primär wird ein Hindernis für den Autoverkehr beseitigt. Freie Fahrt für den Ausweichverkehr von der Autobahn ist der größte Nutzen.
Bei einem viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke ist der Trogbahnhof in Oberschleißheim in dieser Form ein dreigleisiger Flaschenhals. Ist der Trog erst einmal in Beton gegossen, ist eine Erweiterung nur noch mit einem extremen Aufwand möglich, der quasi einem Neubau gleichkommt.
Es gibt zwar Vorschläge, entlang der A92 eine neue Bahnstrecke zu bauen, das kreuzungsfreie Ein- und Ausfädeln der Neubaustrecke in Neufahrn und Feldmoching wird dabei jedoch außer Acht gelassen. Insofern bringt diese Lösung keinen Vorteil gegenüber einem viergleisigen Ausbau der vorhandenen Strecke.
Ob die zukünftigen Entwicklungsperspektiven für den Schienenverkehr und die auf EU-Ebene laufenden Planungen in der Studie berücksichtigt wurden, bleibt leider offen. Aufgrund der Komplexität dieser Themen gehe ich hier nicht näher darauf ein und werde hierzu extra schreiben.
Dass alle Zugänge behindertengerecht ausgeführt werden, setze ich bei einem Bahnhofsneubau voraus. Von Norden her ist nur ein Zugang von Altschleißheim her über die Gartenstrasse vorgesehen. Die Parksiedlung wird nur über den Fußweg entlang der B471 angebunden. Selbst wenn der Fußweg verbreitert würde, wird die Parksiedlung praktisch abgehängt. Eine Buslinie ist kein Ersatz für den fehlenden Nordzugang. Ein Nordzugang Richtung Parksiedlung muss also zwingend ergänzt werden.
Die B471 ist in der Studie nur zweispurig auf der alten Trasse vorgesehen, mit jeweils einer seitlichen Bucht als Bushaltestelle. Komplett offen bleibt die Anbindung der Park&Ride-Parkplätze.
Der Wegfall der Bahnschranke bedeutet freie Fahrt für den Ausweichverkehr von den Autobahnen. Zu Hauptverkehrszeiten entsteht so im neuen Bahnhofsbereich eine Selbstblockade durch den Ausweichverkehr von der Autobahn, der Zu- bzw. Abfahrt zu den Parkplätzen und die Busse. Alle, inklusive der autofahrenden Oberschleißheimer Bürger stecken dann gemeinsam im Stau fest.
Wenn die B471 nun schon weiterhin mitten durch den Ort verlaufen muss, dann sollte sie zwischen Holzgarten und Sonnenstrasse, ggf. sogar weiter bis zur A92 auf die Südseite des Kanals verlegt werden. Hier ist dann auch ausreichend Platz vorhanden für einen kleinen Busbahnhof und die rückstaufreie Anbindung der Parkplätze. Die alte Bundesstraße zwischen Holzgarten und Sonnenstraße wird zum Fußgänger- und Radfahrerbereich.
Offen bleibt in der Studie auch die Frage nach einem abgedeckten Trog. Unter ortsgestalterischen Gesichtspunkten ist ein abgedeckter Trog deutlich besser als eine Betonschlucht mitten durch den Ort. Die Abdeckung hätte auch den Vorteil, dass im Trog keine speziellen Einbauten für Starkregen und starken Schneefall nötig sind. Vermutlich wurde dieses Szenario in der Studie gar nicht bedacht. Bei den im Zuge des Klimawandels häufiger vorkommenden Starkregenfällen würde der Trog wohl zum Kanal, da die Drainage diesen Wassermassen nicht mehr her wird.
Insgesamt betrachtet ist die Machbarkeitsstudie eine sehr gute Diskussionsgrundlage, um daraus eine wirklich brauchbare Lösung zu entwickeln, die sowohl den Anforderungen eines zukünftigen Bahnbetriebs als auch ortsplanerischen Ansprüchen genügt.
Günter Braun
 
(weitere Lesermails)


05.12.2016    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim