. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Bereit zum Abheben beim 'Kunstflug'

Bereit zum Abheben beim

Vor 100 Jahren, in der zweiten Jahreshälfte 1916, leistete der weltberühmte Künstler Paul Klee seinen Kriegsdienst als Weltkriegssoldat auf dem Militärflugplatz Schleißheim. Die altersgerechte Auseinandersetzung mit dessen Kunst ist in diesem Schuljahr das Schwerpunktthema von "Tourismus dahoam", der Kooperation des Tourismusvereins mit örtlichen Schulen unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Heimatministeriums.
Dazu hat der Tourismusverein zusammen mit dem Deutschen Museum in der Flugwerft die interaktive Ausstellung "Kunstflug" initiiert, die mit über 125 Kunstdrucken und einer Foto-Galerie der Lebensstationen Klees das Lebenswerk des bedeutenden Künstlers mit allen Sinnen erfahrbar macht. In einer "Spielstraße" in der Ausstellung können sich nicht nur Kinder interaktiv und spielerisch mit Formen und Farben auseinandersetzen.
Dazu begleitet der "Tourismus dahoam" die viermonatige Ausstellung unter dem Titel "Kunstflug" mit Aktionen, Veranstaltungen und Workshops, für die sich ganze Schulklassen anmelden können. Kooperationspartner sind hier örtliche Schulen, das Städtebauförderprojekt "Soziale Stadt" sowie Künstler und Dozenten aus Schleißheim.
Erstellt wurde die Ausstellung "Tausend Punkte treffen sich - der Maler Paul Klee" vom Berliner "Mach mit!-Museum" für Kinder und dem "Vreaviva" im Berner "Zentrum Paul Klee". Derzeit wird sie vom Tourismusverein in der Flugwerft aufgebaut und um Erinnerungsecken an Paul Klees Schleißheimer Zeit ergänzt.
Christine Ezzat, Isabelle Herbst und Ingrid Lindbüchl von "Tourismus dahoam" sowie die Künstlerinnen Brigitte Forstner und Birgit Klaiber-Frik bauen seit Tagen in Eigenleistung mit großer Unterstützung der Flugwerft die Ausstellung auf. Forstner, Klaiber-Frik und Irene März werden dann die Workshops betreuen, für die schon über ein Dutzend Anmeldungen eingegangen sind.
Eröffnet wird die Ausstellung mit einem kleinen Festakt am Donnerstag, 15. Dezember, um 15 Uhr. Geöffnet ist sie bis 31. März 2017 täglich von 9 bis 17 Uhr zu den Öffnungszeiten der Flugwerft Schleißheim. Infos über Workshops, Aktionen oder Sonderführungen unter workshop@t-schleissheim.de oder auf www.tourismus-schleissheim.de.


29.11.2016    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim