. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Regattastrecke erhalten

Regattastrecke erhalten

Mit einer Petition sollen die Stadt München zu einem klaren Bekenntnis zur Regattaanlage aufgerufen werden und der Freistaat Bayern zu einem Wiedereinstieg in die Trägerschaft. "Überall auf der Welt kennen und schätzen Sportler die Anlage wegen ihrer idealen, fairen Bedingungen", heisst es in dem Aufruf der Vereine und Verbände an der Strecke, "Münchener und Besucher aus dem Umland schätzen das einzigartige Flair, das die Anlage mit den Ruderern und Kanuten auf der Strecke inmitten der wunderbaren Landschaft vermittelt. Rennradfahrer und Triathleten, Inline-Skater und andere Bewegungsfanatiker trainieren hier im Einklang neben den Kernsportarten".
München und Bayern sollten sich, so fordern die Unterzeichner, "eindeutig zu dieser Anlage bekennen und Taten folgen lassen, indem sie ein sinnvolles und modernes Sanierungskonzept beschließen, das den Charakter der Anlage als Regattastrecke ausreichend berücksichtigt". Das Land hat sich seit Jahren aus der Finanzierung zurückgezogen, der Münchner Stadtrat ringt seit Jahren um Konzepte, den Unterhalt zu reduzieren.
"Diese in die Jahre gekommene Schönheit hat es mehr als verdient, nach einer Runderneuerung als eines der Aushängeschilder der Ruderanlagen in Europa wieder ganz vorne im Ruder- und Kanusport mitzumischen", findet Oliver Bettzieche, der Vorsitzende des Regattavereins, der die Petition initiiert hat. Regatten auf der Anlage stünden "auch für Jugend-, Behinderten- und Breitensport und sind Motivation für Generationen sportbegeisterter Menschen".


02.06.2016    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Schleissheimer Advent
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim