. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Beim Lärmschutz verrechnet

Beim Lärmschutz für Oberschleißheim hat die Autobahndirektion geschlampt. Die Behörde musste einräumen, bei ihren ersten Ausbauplänen der A92 vor zwei Jahren die Lärmwerte als Grundlage möglicher Lärmschutzmaßnahmen falsch berechnet zu haben. Oberschleißheim hatte im damaligen Genehmigungsverfahren den Fehler angeprangert.
Weil die Planung wegen der kompletten Neudimensionierung der Anschlussstelle Oberschleißheim als "Kleeblatt" neu aufgerollt werden musste, wurden auch die Lärmberechnungen korrigiert. Als eine Reaktion auf die Neuberechnung werde nun lärmmindernder Fahrbahnbelag aufgebracht, der den Verkehrslärm um 3 dB(A) reduzieren solle, was eine deutlich wahrnehmbare Lärmminderung darstelle.
Wahrscheinlich werden auch entlang der "Kleeblatt"-Schleifen und damit der B471 im Einfahrtbereich Lärmschutzwände errichtet werden, was in den bisherigen Plänen nicht vorgesehen war. Die sahen Wände nur entlang der A92 vor, was daher im Bereich der Anschlussstelle ein üppiges "Lärmfenster" nach Oberschleißheim geöffnet hätte.


10.05.2016    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Ihre Weihnachtsgrüße auf der schleissheimer-zeitung.de

Konkurrenzlos günstig - und unkompliziert von jedem gelesen!

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim