. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Mehr Räume, aber kein Personal

Zwei neue Kindergartengruppen werden derzeit im Kindergarten "Biene Maja" eingebaut, die Volkshochschule musste dafür ihr Semester an elf Notunterkünften improvisieren - und jetzt werden die neuen Gruppen im kommenden Kindergartenjahr wohl nicht eröffnet.
Für die geplante fünfte Gruppe sei derzeit kein Personal zu finden, hieß es aus dem Rathaus. Nach den derzeitigen Anmeldezahlen kann die Gemeinde freilich die Nachfrage lückenlos bedienen.
Personalprobleme werden aus drei Kindergärten am Ort gemeldet. Dennoch könne der Bedarf im Kindergartenjahr ab September gedeckt werden, erwartet die Gemeindeverwaltung. Nach derzeitigem Melde- und Personalstand erhalte jedes angemeldete Kind von drei Jahren einen Platz und auch Kinder, die bis zu zwei Monate nach dem Stichtag erst drei würden, könnten berücksichtigt werden.
Sollte die Arbeiterwohlfahrt als Träger der "Biene Maja" bis zum Herbst das nötige Personal rekrutieren, werde sofort eine fünfte Gruppe eröffnet und die Aufnahme auf noch jüngere Kinder ausgedehnt, kündigte Bürgermeister Christian Kuchlbauer an. Zudem müsse die Gemeinde gewappnet sein, falls in die geplante Asylbewerberunterkunft an der Bahnhofstraße für über 200 Menschen Kindergartenkinder einzögen.
"Raus musste die Vhs ohnehin", betont Kuchlbauer, dass die dadurch ermöglichte Gruppe nun vielleicht im September nicht eingerichtet werde, entwerte die Pläne nicht. Die grundsätzlichen Umplanungen, die der Gemeinderat in einem umfassenden Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht hatte, würden die Kindertagesstätten "perspektivisch sichern", schildert der Bürgermeister, das laufende Jahr sei hier nicht im Fokus gestanden. Im Ort werden derzeit auch wieder Neubaugebiete erschlossen, so dass Reserven einkalkuliert sein müssten.
Die Umbauarbeiten im ersten Stock des Gebäudes haben bereits begonnen. Damit werden die baulichen Voraussetzungen für zwei weitere Gruppenräume geschaffen. Völlig neu angelegt werden dabei Sanitäranschlüsse, da die Gruppenräume mit Kinderküchen ausgestattet werden sollen.
Gebaut wird auch weiterhin im Regenbogenhaus. Nach der Schließung des Hauses wegen Schimmelbefall lägen die Sanierungsarbeiten im Zeitplan, berichtet der Bürgermeister. Die 75 Kindergartenkinder sind seit Frühsommer 2015 in einer Container-Anlage am Frauenfeld untergebracht. Nach den Sommerferien sollen sie wieder in ihr Regenbogenhaus umziehen können. Zwischenzeitlich hätten mehrere Messungen ergeben, dass die Räume schadstofffrei seien.


20.04.2016    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim