Lesermail zum Artikel „‚Vabosh‘ wirft Kuchlbauer Versäumnisse vor“

Als Mitglied des Vorstandes distanziere ich mich ausdrücklich von den Vorwürfen gegenüber Bürgermeister Kuchlbauer!
Es ist sehr bedauerlich, dass nun nach unserem jahrelangen gemeinsamen Kampf um den Bahnhof und gegen die Bahn, gemeinsam mit dem Bürgermeister, die Emotionen einseitig überschäumen.
Die Aussagen meiner Vorstandskollegin sind meiner Meinung nach nicht haltbar und nicht korrekt. Einige Mitglieder sind leider sehr naiv an die Bekundungen der Bahn rangegangen.
Die Gemeinderäte waren sich leider in dieser Sache (Gelder für Kauf durch die Gemeide) nie einig, selbst in der SPD nicht. Der Bürgermeister war noch der größte Unterstützer im Rathaus und der GR hat nicht mehr als 10.000,-  locker gemacht. Wenn der Bürgermeister eigenmächtig anders reagiert hätte, dann wäre das Geschrei bei vielen GRe aus allen Fraktionen riesengroß.
Walter Klar

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.