Nein sagen, wehren, Gefühle erkennen

Einen Selbstverteidigungskurs für junge Mädchen boten TSV und „Planet O“ am Dienstag. Die stellvertretende Abteilungsleiterin der TSV-Taekwondo-Abteilung, Karin Pleger, sowie Tanja Hagl übten drei Stunden mit den Kindern, wie wichtig die eigene Haltung ist, das Erkennen eigener Gefühle sowie eine laute Stimme und das Nein-Sagen. Die Mädchen wurden nach dem Warmlaufen immer lauter und feilten die beigebrachten Techniken aus. Es wurde dafür sensibilisiert, zu spüren, wenn eine Situation komisch und unwohl ist, einen anderen Weg zu gehen, Hilfe zu holen, sich laut und deutlich erkennbar zu machen und sich zu wehren. Zum Abschluß gab es eine Urkunde.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.